ger RSS
headimgheadimg
print

Häufig gestellte Fragen

 

?

 


 

  • Wer kann einen Praktikumsplatz bekommen?

    Alle eingeschriebenen Studenten der TU, FU und aller Berliner Fachhochschulen können einen Praktikumsplatz über das IAESTE LC TU Berlin bekommen. Uns stehen hauptsächlich Praktikumsplätze für Studenten technischer und naturwissenschaftlicher Studiengänge zur Verfügung. Aber auch bei anderen Studiengängen lohnt sich eine Anfrage. Studenten anderer Hochschulen wenden sich bitte an das jeweils zuständige Lokalkomitee.



  • Welche Voraussetzungen muss ich für ein IAESTE-Praktikum erfüllen?

    Ein Bewerber muss sein Vordiplom erfolgreich abgeschlossen haben bzw. das dritte Fachsemester eines Bachelor-Studienganges vollendet haben. Daneben sollten selbstverständlich auch die platzspezifischen Voraussetzungen erfüllt sein.



  • Wie bekomme ich einen Praktikumsplatz über IAESTE?

    Wer bis zum 30. November eines Jahres eine unverbindliche Vorbewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Foto, Immatrikulationsbescheinigung und online Bewerbung) beim Lokalkomitee einreicht, wird bei der Platzvergabe für Praktika im Folgejahr berücksichtigt. Beim LC TU Berlin erfolgt die Abgabe der Vorbewerbung online. Der Start der Vorbewerbungsphase wird auf unserer Homepage  bekanntgegeben. Es ist in der Regel Ende Oktober bis Anfang November.
    Generell gilt es zu beachten, dass IAESTE ausschließlich Praktika vermittelt, d.h. die endgültige Entscheidung über die Akzeptierung des Bewerbers liegt bei dem jeweiligen Arbeitgeber.



  • Werden die Praktika vergütet?

    IAESTE-Praktika sind bezahlte Praktikumsstellen. Die Bezahlung der Praktika orientiert sich an den Ansprüchen der Firmen und deckt mindestens die Lebenshaltungskosten im Gastland. Zum Vergleich: Der IAESTE-Lebenshaltungskostensatz (Mindestvergütung für Praktikanten) in Deutschland beträgt aktuell 650 €.



  • Was kostet mich dieser Vermittlungsservice?

    Einfache Antwort: Nichts! Es gibt keinerlei Verpflichtungen, die mit der Vermittlung eines Platzes einhergehen. Dies ist in Deutschland durch die Eingliederung des IAESTE-Programmes in den DAAD (Deutscher Akademischer Auslandsdienst) möglich.
    Es ist lediglich eine Kaution in Höhe von 70 Euro zu hinterlegen, die nach Beendigung des Praktikums bzw. bei Ablehnung durch den Arbeitgeber selbstverständlich zurückerstattet wird.



  • Wer steht hinter IAESTE? Wie funktioniert und wie finanziert sich IAESTE?

    IAESTE arbeitet auf der Basis eines Praktikantenaustausches zwischen den internationalen Lokalkomitees. Die verschiedenen Lokalkomitees suchen Stellen vor Ort für ausländische Praktikanten und schicken dafür Studenten ins Ausland. IAESTE ist das weltgrößte Praktikantenaustauschnetz für Ingenieure und Naturwissenschaftler und beschäftigt sich ausschließlich mit dem Praktikantenaustausch. IAESTE ist keine reine Studentenorganisation, sondern wird durch die Regierungen der Mitgliedsstaaten betrieben und finanziert, in Deutschland durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).



  • Ich habe keine Vorbewerbung abgegeben, kann ich trotzdem einen Praktikumsplatz bekommen?

    Über unseren Email-Verteiler werden in unregelmäßigen Abständen kurzfristig zu besetzende Platzangebote verschickt. Studenten, die Interesse daran haben, noch kurzfristig in unseren Verteiler aufgenommen zu werden, reichen bitte die vorläufige Bewerbung bei uns im Büro im EB511 ein und kontaktieren uns unter iaeste_tuberlin@yahoo.de. Während unserer Sprechstunde kann darüberhinaus auch Einblick in die IAESTE-interne Datenbank genommen werden, in der ebenfalls kurzfristig zu besetzende Platzangebote verzeichnet sind.



  • Warum steht auf meinem Platzangebot nicht der Firmenname?

    Zum Schutz der Firma geben wir zunächst keine Informationen über die jeweilige Firma, um eine vorzeitige Kontaktaufnahme mit der Firma zu vermeiden. Dies ist wichtig, damit dort kein zusätzlicher Organisationsaufwand verursacht wird. Nach definitiver Zusage und Kautionszahlung bekommt der Bewerber aber selbstverständlich nähere Informationen über den Arbeitgeber.



  • Warum muss ich für meinen Platz 70 Euro Kaution bezahlen?

    Um sicherzustellen, dass wirklich Interesse an dem Platz besteht und nach Beendigung des Praktikums ein Praktikumsbericht abgegeben wird, muss bei definitiver Zusage eine Kaution in Höhe von 70 Euro beim LC TU Berlin hinterlegt werden. Dies ist wichtig, da es pro Platz generell nur einen Bewerber gibt; zum Schutz und Wohl der Firma soll der angebotene Platz aber auf jeden Fall besetzt werden. Nach Beendigung des Praktikums und Abgabe der Praktikumsberichte oder aber bei Ablehnung durch den Arbeitgeber wird die Kaution selbstverständlich zurückerstattet.



  • Welche Anforderungen gibt es an den Praktikumsbericht?

    Damit die Kaution zurückerstattet wird, muss das DAAD-Formular für den Praktikumsbericht (dreifache Ausführung, davon mindestens einer auf englisch) sowie ein zweiseitiger frei formulierter Praktikumsbericht (englisch oder deutsch) sowohl in ausgedruckter Form als auch als pdf-Dokument und die ausgefüllte Einverständniserklärung zur Veröffentlichung des Berichtes spätestens 6 Wochen nach Praktikumsende bei uns abgegeben werden.

 

  • Wie sieht die Betreuung im Ausland aus?
  • Bei jeder unserer Praktikastellen gibt es ein nahe gelegenes Lokalkomitee, das die Betreuung vor Ort übernimmt. Das schließt die Organisation einer Wohnung, die Abholung vom Flughafen und die Begleitung zur Arbeit am ersten Tag ein. Außerdem besteht meist die Möglichkeit, die Betreuer vor Ort kennen zu lernen und in das lokale Komitee eingebunden zu werden. Die meisten Komitees bieten ein Kulturprogramm an, bei dem dir das Land von Einheimischen gezeigt wird. Dies ist eine gute Gelegenheit, auch Praktikanten aus aller Welt kennen zu lernen.

    Bei Problemen im Ausland gibt es Ansprechpartner vor Ort und auch das LC Berlin steht jederzeit bei Problemen zur Verfügung.

     

  • Kann ich beim LC TU-Berlin mitmachen?

    Auf jeden Fall! Wir freuen uns über jeden, der bei uns mitmachen will. Wir haben neben der Praktikavermittlung an Studenten noch viele andere Aufgabenbereiche. Dabei steht der Spaß an der Sache bei uns immer im Vordergrund. Und alles ist problemlos neben einem Vollzeitstudium machbar! Weitere Infos über unsere Aktivitäten findest du hier auf den Seiten unserer Partnerorganisation AIESEC.
    Bei Interesse komm doch einfach mal freitags bei unserem Stammtisch, dienstags bei unserem wöchentlichen Treffen um 18:30 Uhr im WiWi-Cafe (EB 302) oder zu unseren Sprechstunde im Büro (EB 511) vorbei!



  • Wohin kann ich mich für weitere Informationen wenden?

    Lokalkomitee Berlin TU

             Tel: 030-314-22549

             email: iaeste_tuberlin@yahoo.de

             Sprechzeiten: siehe Kontakte

 

 

LC TU-Berlin · Praktikum in Berlin · Auslandspraktikum · Firmen · Mach mit! · Kontakt · Links · Interna · Impressum